Categories
Fitness Gesundheit & Fitness kesienna ulfbrackmann wulfie

Studie: Hilft ein Glas Wein am Abend beim Abnehmen?

Wer glaubt, während seiner Diät komplett auf Alkohol verzichten zu müssen, darf sich jetzt freuen. Ein Gläschen Rotwein am Abend kann nämlich verhindern, dass Fettzellen gespeichert werden und so bei der Gewichtsabnahme helfen.

von Antonia Hagedorn, News-RedakteurinVeröffentlicht: 30.04.2020
Frau tringt Rotwein und hört Musik
iStockphoto

Bei einer Langzeituntersuchung der Harvard Medical School wurden gesunde Frauen insgesamt 13 Jahre lang beobachtet.

Diejenigen, die regelmäßig ein Glas Wein konsumierten, hatten eine 70 Prozent geringere Wahrscheinlichkeit einer Gewichtszunahme.

Resveratrol ist ein Stoff, der weiße Fettzellen in beige umwandelt. Das “beige” bzw. “braune” Fett wird auch als “gutes Fett” bezeichnet, da es vom Körper leichter verbrannt werden kann.

Der Stoff ist allerdings nur in den roten Trauben vorhanden. Weißwein zählt also leider nicht.

Durch den Konsum von Rotwein wird demnach der Schutzmechanismus der Zellen aktiviert und die Funktion des Herzens unterstützt.

Gesundheitliche Vorteile von Rotwein

Rotwein am Abend beugt Heißhungerattacken vor, da man sich gesättigter fühlt und so nicht spät am Abend zu unnötigen Kalorien greift.

Der Genuss von Alkohol bietet aber noch mehr Vorteile, die beim Abnehmen behilflich sein können. So verbessert er zum Beispiel den Blutfluss, sodass mehr Nährstoffe in die Zellen transportiert werden können.

Der Stoffwechsel wird also angeregt, der Muskelaufbau erleichtert und gespeichertes Fett schneller freigesetzt.

Stoffwechseltypen: Das beste Training für deinen Körperbau – FIT FOR FUN

Hast du dich schon mit deinem Stoffwechseltyp auseinander gesetzt? Er gibt wichtige Hinweise, wie du dich optima…

Es geht auch ohne Alkohol

Es hört sich sehr schmeichelnd an, während einer Diät nicht zwingend auf Alkohol verzichten zu müssen.

Aber ohne ist man definitiv besser dran. Der Stoff Resveratrol steckt ebenfalls in roten Trauben, Blaubeeren oder Erdbeeren – alle enthalten eine ähnlich hohe Konzentration.

Und Achtung: Zu hoher Weinkonsum kann das Hormongleichgewicht stören. Dies hat zur Folge, dass man eben doch zunimmt.

Man sollte also sein Trinkverhalten auf maximal ein Glas reduzieren und stets auf eine ausgewogene, naturbelassene Ernährung achten.

Studie: Hilft ein Glas Wein am Abend beim Abnehmen?

Studie: Hilft ein Glas Wein am Abend beim Abnehmen?

Wer glaubt, während seiner Diät komplett auf Alkohol verzichten zu müssen, darf sich jetzt freuen. Ein Gläschen …

Categories
Beauty Fitness Gesundheit & Fitness kesienna Lifestyle ulfbrackmann vivaviva clubs wulfie

Aloe Vera Plant Care: Easy Tips To Grow & Harvest Your Aloe

April 29, 2020 — 1:12 AM By Kirsten Nunez, M.S.

So, you’ve just bought a new aloe vera plant—congratulations! You’re the proud new parent of a versatile, medicinal plant that’s been used and admired for thousands of years. Furthermore, this tropical succulent is easy to care for—as long as you know the basics. To get you started, we spoke to plant expert Nick Cutsumpas about the best practices for aloe vera plant care.

Growing aloe indoors.

If this is your first aloe, you’ll be glad to know that it “is one of the most self-sufficient plants to grow indoors,” says Cutsumpas. It comes down to creating the right conditions for your beloved succulent:

Article continues below

Tools you need

You’ll need the following supplies:

  • Aloe plant: You can find aloe plants at nurseries, floral shops, and hardware stores.
  • Pot with drainage holes: “Although it’s possible to grow healthy plants in pots without drainage holes, the aloe will appreciate as much drainage as you can provide,” notes Cutsumpas.
  • Plant saucer: This is a shallow dish that’s placed under a pot, which will protect your interior surfaces from water.
  • Succulent soil mix: For an aloe plant, a loose succulent mix works best.
  • Lava rocks: Lava rocks help drain water, so they’re usually added to the bottom of pots without holes. Yet, “even with pots with drainage holes, I still add a 1- to 2-inch-layer of porous lava rocks to the bottom to prevent water from building up around the roots,” says Cutsumpas.

Tips

Put your aloe in a bright, sunny spot. Keep it out of excess direct sunlight, which can dry it out too much. (Kind of ironic for a plant that soothes sunburns, right?) “I keep mine a few feet away from south-facing window to avoid [this],” shares Cutsumpas.

You’ll also want to give the plant a good soak every two to three weeks (i.e., water deeply but sparingly). The exact frequency will change with the seasons; you’ll need to water less frequently in the winter. Regardless, allow “the water to completely drain from the pot and [ensure] that the soil dries out completely before the next watering,” says Cutsumpas. This is key for preventing root rot, which is extra-harmful for moisture-sensitive plants like aloe.

Growing aloe outdoors.

Caring for aloe outdoors is a bit more complex. Usually, it’s only recommended if you live in a certain climate—here’s what you should keep in mind:

Tools you need

Outdoors, a potted aloe plant essentially requires the same tools as an indoor plant: pot with drainage holes, plant saucer, succulent soil mix, and lava rocks. But if you live in a warm and dry climate year-round—and you have a yard with rocky or sandy soil—you can plant the aloe in the ground.

Tips

Before moving your aloe outside, consider where you live. Aloe plants are highly sensitive to the cold. According to The Farmer’s Almanac, it prefers temperatures between 55 and 80°F.

Specifically, it thrives outside year-round in Zones 8 to 11. (To determine what zone you live in, check out the USDA Plant Hardiness Map.) If you don’t live in an aloe-friendly area, “you can bring your aloe outside in the summer months to enjoy the heat,” says Cutsumpas. “However, if your environment is rainy, your aloe may get too much water if you’re not diligent about bringing it inside before storms,” he adds. Similarly, you’ll need to bring it inside on cooler summer nights. This back-and-forth can be risky, so keeping your aloe inside is generally the best choice.

If you must move your aloe plant outside, avoid immediately placing it in direct light. Slowly move it closer to avoid stressing it out.

The do’s and don’ts of aloe plant care.

Follow these tips to keep your aloe healthy and well:

Do: Keep in the sun.

Aloe craves bright, indirect sunlight. You can tell your plant isn’t getting enough light if it’s “leggy” (tall and wiry) instead of lush and full, says Cutsumpas. This is a sign that your aloe is searching for more light, causing it to lose its strong foundation. To fix this, Cutsumpas recommends moving it closer to the window, changing locations, or using a grow light during the winter.

On the other hand, if your plant is overexposed, it might develop dryness and brown spots on the leaves, explains Cutsumpas. “This can also be due to extreme heat if the plant is too close to a hot window, so pull the plant back a few feet and monitor your watering schedule carefully to ensure it is getting enough H2O,” he says.

Don’t: Overwater.

While it might be tempting to shower your aloe with love, try your best to avoid overwatering it. “Aloe are low-maintenance succulents, and they thrive without much attention,” notes Cutsumpas. “So, take a deep breath, trust the plant process, and let your plants do their thing.”

If your aloe is overwatered, it will develop droopy, mushy-looking leaves. This can also happen if it’s in the wrong soil, which brings us to our next point…

Do: Use the right soil.

Soil can retain or drain water, so it’s important to use the right kind. Aloe plants need well-draining soil in order to avoid root rot and wilting. A loose succulent potting mix—made of perlite, sand, or lava rock (or all three)—is typically recommended.

How to harvest your aloe.

To harvest aloe, cut the thickest leaf at the base the plant. Next, “cut that leaf into two or three equal pieces,” explain Cutsumpas, then “let it soak in water for 10 to 20 minutes before filleting the pieces and scraping out the meat inside.” From there, you use it topically—just be sure to follow the best practices for aloe vera gel storage.

If you’d like to eat the gel, you’ll have to take some extra precautions. “Consuming aloe without harvesting it properly can cause some nausea and digestive issues, due to the latex coating underneath the skin called aloin. “The chances of this will increase if your aloe is not thick and ripe with the nutritious gel, so be careful before you decide to eat it,” warns Cutsumpas.

To avoid releasing the aloin, avoid squeezing out the gel with your hands. Instead, use a spoon to carefully scrape it out.

The take-away.

Under the right conditions, your aloe may sprout little babies around the mother plant. “Once these reach 3 to 4 inches in height, use a sharp knife to cut at the bottom of the root, then place them in soil or water to grow new roots of their own,” says Cutsumpas. In the meantime, give your aloe plant lots of light and minimal water to help it survive—and thrive.

Want to learn how feng shui can help you create a high-vibe home and set powerful intentions to manifest your dreams? This is feng shui the modern way – no superstitions, all good vibes. Click here to register for a free session with Dana that will give you 3 tips to transform your home today!

Kirsten Nunez, M.S.
Kirsten Nunez, M.S.Contributing writer

Kirsten Nunez is a health and lifestyle journalist based in Beacon, New York. She has a Master of Science in Nutrition from Texas Woman’s University and Bachelor of Science in Dietetics…

https://www.mindbodygreen.com/articles/aloe-vera-plant-care-easy-tips-to-grow-harvest-your-aloe

Categories
Entrepreneurship Facebook Instagram kesienna pro-e-motion theinfluenceracademy

The Wilking Sisters On How To Become A Social Media Influencer

4.103 views|Apr 29, 2020,07:07am EDT

MeiMei FoxContributor

ForbesWomen
NY Times Bestselling Author

Miranda and Melanie Wilking, otherwise known as The Wilking Sisters, are a sibling duo from Michigan who dance, sing, act and model. Miranda is 22 years old and Melanie is 20. They are social media influencers on Instagram, Facebook, Snapchat, YouTube and most notably TikTok, with more than two million followers and over 176 million views. And the numbers continue to grow.

The Wilking Sisters pose against a mountain backdrop in pink outfits.

The Wilking Sisters are social media influencers with millions of followers on TikTok, among other … [+]

MATAS GAYAUSKAS

The Wilking Sisters have worked with NBC, Victoria’s Secret, Adidas, Nike, Cover Girl, Seventeen Magazine and numerous other brands. For their song promotions, they choreograph and perform to upcoming music for stars like Justin Bieber, Megan Trainor, Kelly Clarkson, Janet Jackon, and Chris Brown. They also have danced and performed live with Bruno Mars, Jason Derulo and Joe Jonas, to name a few. In a short amount of time, the sisters have appeared in numerous dance videos with stars such as Chris Brown, Selena Gomez, and Iggy Azalea. They have appeared on TV shows including “So You Think You Can Dance” and “Dance Moms.”

In this era of coronavirus, the Wilking Sisters say that TikTok is a great platform to get across important information. They have posted videos on the importance of washing your hands, staying home and staying safe, as well as fun ways to DIY your own face masks.

“We feel being social media influencers is especially important during this time because we encourage people to interact with their families, get up and get active, and be safe, all while laughing and having a good time,” say the Wilking Sisters. “This is much needed during a time when the news is generally so heavy and deep. Additionally, being social media influencers gives us an opportunity to earn an income and promote products at a time when brands are feeling the financial crunch.”
The Wilking Sisters pose in baseball jerseys, Downtown LA skyline in background

The Wilking Sisters offer their tips for becoming a social media influencer.

STEVEN SHATTUCK

Here, the Wilking Sisters off their top seven tips for how to become a social media influencer:

1. Be consistent. Post regularly, ideally on a schedule.

2. Don’t take it too seriously. Just have fun with it!

3. Use popular, trending songs.

4. Use trending hashtags on the discover page.

5. Engage with other creators to expand your audience.

6. Collaborate with other creators.

7. Ultimately, be yourself!

The Wilking Sisters’ passion to perform is not something they feel is work. They love their “jobs” every single day – performing, meeting people virtually, with inspiring others. This drives them to continue to develop their craft.

Miranda and Melanie Wilking’s desire to dance and perform began at a very young age. At ages 9 and 7, respectively, created their own dance camp in their backyard, teaching dance to little girls their age and younger. This camp became a yearly tradition that continued to grow each year and eventually was featured in local newspapers. They both signed with MTA, a California talent agency. As they grew older, they performed as back-up dancers for a local young singer, danced professionally for the Detroit Piston’s hip hop team, taught ballet technique to figure skaters as well as private dance lessons, appeared in national commercials, and choreographed and performed in numerous dance productions and charity events. By the time they reached high school, they were accepted into a performing arts school where they learned about theater, acting and singing.

Miranda Wilking followed her passion and moved to Los Angeles after graduating high school. She began performing with Radio Disney, the W Hotel, the vintage group the Satin Dollz, and teaching dance in Hollywood at the International Dance Academy. Melanie, too, moved to LA after one year. With the support of her high school community back home, she continued her studies on-line and ended up graduating a semester early with the highest honors. It wasn’t long before the sisters were working on almost all projects together.

The Wilking Sisters pose in TikTok sweatshirt.

The Wilking Sisters have been teaching dance since they were 9 and 7 years old.

KELLY WILKING

The greatest reward for the Wilking Sisters, they say, is the smiles they see on the faces of their students and the other people they work with. They love how their followers have positive things to say about them. They are proud when people they work with tell them they are reliable, productive, professional and fun to be around. They feel another terrific reward is pursuing a career with each other, because they are best friends. People mistake them for twins every day.

One of the biggest obstacles they’ve faced in this career is moving away from their family and friends and being far from home. Their family has always been extremely close and supportive. It has been a challenge, but Miranda and Melanie Wilking talk with their parents daily and visit Michigan as often as they can.

The Wilking Sisters have a message for young people. They ask that you find something you love to do and are good at, and begin to learn as much as you can so that you can develop that passion into a career. Miranda and Melanie Wilking’s passion led to them to practice dance every day, which led to professional opportunities in their community, and eventually a full-blown career. “If you love something and dream of a future doing what you love, share your desires with the people around you,” they say. “What you talk about with others and what you do to develop your talents can lead you to opportunities you may not have ever imagined, like they did for us.”

https://www.forbes.com/sites/meimeifox/2020/04/29/the-wilking-sisters-on-how-to-become-a-social-media-influencer/#6ae9f8a3192b

Categories
Beauty Fitness Gesundheit & Fitness kesienna ulfbrackmann vivaviva clubs

Bühne statt Couch: Mit diesen 6 Tipps nahm Natalie 60 Kilo ab

Von der Couch auf die Bühne: Natalie nahm 60 Kilo und erarbeitet sich ein neues Lebensgefühl. Nach vielen Ups and Downs und mangelndem Selbstwertgefühl, öffnete ihr letztendlich ein Foto die Augen. Drei Jahre später stand sie im Bikini auf der Bühne.

von Stefanie Naumann, Online-RedaktionVeröffentlicht: 28.04.2020

Instagram/ nataliejaynefitmummy

Natalie Jayne Hirst aus Adelaide ist Mama von drei Kindern und hat eine wahnsinnig motivierende Geschichte hinter sich, die zeigt: Mit dem richtigen Plan kann man wahrscheinlich alles schaffen.

Ohne komplett auf Schokolade oder Burger verzichten zu müssen, hat sich die junge Frau quasi halbiert und steht nach vielen Jahren in einem Bikini das erste Mal auf einer Bühne.

Der Weg dahin war steinig und sie machte viele der typischen Fehler: Crash-Diäten, Abnehm-Shakes und sie schloss sogar komplette Lebensmittelgruppen aus ihrer Ernährung aus.

Nach der dritten Schwangerschaft der damals 25-Jährigen stieg ihr Gewicht auf 130 Kilogramm. Schwanger zu sein war die Ausrede für alles beim Essen.

Hinzu kam der Bewegungsmangel, da es ihr durch eine diagnostizierte Herzkrankheit zu der Zeit nicht erlaubt war, Sport zu treiben.

Die Konsequenzen waren spürbar: Klamotten kaufen war eine Qual, weil es in ihrer Größe nichts Schönes zu kaufen gab, sie war ständig müde und ihren Kindern konnte sie kaum noch hinterher rennen.

So richtig die Augen öffnete ihr aber erst ein Foto von sich in Unterwäsche. Was sie sah, empfand sie als abstoßend und sie konnte kaum glauben, dass sich in der kurzen Zeit 48 Kilo von ihrem Hochzeitsbody entfernt hatte.

Etwas musste sich ändern und zwar langfristig. So plante sie dieses Mal, ihren Lifestyle von Grund auf zu ändern. Sie meldete sich im Fitnessstudio an, nahm täglich an Kursen teil und entdeckte dabei, wie viel Spaß sie an Sport hatte.

Nach den ersten 40 Kilo, die sie abgenommen hatte, suchte sie sich einen Personal Trainer, um ihre persönlcihen Grenzen zu verschieben und sich ein ganz neues Ziel zu setzen: ein Fitness-Wettkampf auf der Bodybuilding-Bühne 2019. Sie dokumentierte ihren Weg auf Instagram, weil die Waage manchmal nicht die ganze Story erzählt

So geht richtig wiegen: Diese Fehler auf der Waage solltest du vermeide…

Spinnt die Waage oder hast du über Nacht zugenommen? Die folgenden Fehler solltest du beim Wiegen vermeiden, dam…

.

Diese sechs Tipps haben Natalie auch dann motivert, wenn sie mal einen schlechten Tag hatte. Bis heute hat sie diese Kniffe fest in ihren Alltag integriert.

6 Tipps für einen gesunden Lifestyle

1. Am besten gestaltet man seine Ernährung ganz nach dem Motto: “Balance is the key!” Weder sollten einzelne Lebensmittel noch ganze Lebensmittelgruppen aus der Ernährung gestrichen werden. Niemand muss für immer nein sagen zu Geburtstagskuchen und Schokolade.

2. Keine Mahlzeit mehr durch irgendwelche Shakes ersetzen: Die machen weder satt, noch hat man das Gefühl, wirklich etwas gegessen zu haben. Das führt dazu, dass man anfängt, zu viel zu snacken und die Kontrolle über die tatsächlich aufgenommenen Kalorien zu verlieren.

3. Stay hydrated! Mit der Ernährungsumstellung sollte man auch versuchen, zuckerhaltige Getränke auf ein Minimum zu reduzieren und stattdessen mindestens drei Liter Wasser am Tag zu trinken.

4. Wichtig: Kontrolle über die Portionsgrößen zu bekommen und mit dem Essen aufhören, wenn man wirklich satt ist – nicht erst, wenn der Teller leer ist. Deswegen gilt: langsam essen.

5. Regelmäßig Bilder des Fortschritts hellfen – kommt er einem auch noch so winzig vor. Man verliert irgendwann das Auge für die Veränderung, wenn man sich selbst jeden Tag im Spiegel sieht. Lässt die Motivation mal nach, weil man das Gefühl hat, es würde nicht mehr vorangehen, kann man sich mit den Fotos wieder pushen und bleibt weiterhin am Ball.

6. Kleine Ziele setzen! Man sollte zwar das große Ganze nicht aus dem Blick verlieren, aber kurzfristige und messbare Ziele erhöhen die Motivation und sollten ein wenig zelibriert werden, sobald man sie erreicht hat. Vielleicht besser mit einem neuen Kleidungsstück oder Ausflug statt einem dicken Eis – wobei auch das mal in Ordnung geht.

Diese Tipps haben auch Natalie motiviert, dauerhaft dran zu bleiben und das ist ihr Erfolgsgeheimnis: Alles, was man verändert, sollte man sich vorstellen können, ein Leben lang umzusetzen – sonst wird es nicht von Dauer sein und man fällt in alte Muster zurück.

https://www.fitforfun.de/news/transformationtuesday-von-der-couch-auf-die-buehne-mit-50-kilo-weniger-424206.html

Categories
dreps Fitness Gesundheit & Fitness kesienna Sport Forschung ulfbrackmann wulfie

How Running Affects Your Immune System

We’re finding solace in logging miles, but what does it mean for our health?

By HEATHER MAYER IRVINE, APR 28, 2020

CHRIS HINKLE

This is a rapidly developing situation. For the most up-to-date information, check in with your local health officials and use resources like the Centers for Disease Control and Prevention (CDC) and World Health Organization (WHO) regularly.

Categories
Fashion kesienna Marketing Marketing & Verkauf ueberfrei

Shopping-Frust in Hamburg Wenige Kunden nach Öffnungen – jetzt kommt die Pleitewelle

Die Einzelhändler in Hamburg haben es aktuell nicht leicht (Symbolfoto).

Foto: dpa  Marvin Wennhold, 27.04.2020,

Die Corona-Krise trifft den Einzelhandel hart: Seit Anfang letzter Woche haben viele Geschäfte mit Auflagen wieder geöffnet – der große Ansturm in Hamburg blieb jedoch aus. Durch die Maskenpflicht kommt nun ein zusätzliches Hindernis auf die Händler zu. Der Handelsverband Nord erwartet durch die Umstände eine Insolvenzwelle im Herbst.

Die Einzelhändler haben es aktuell nicht leicht. Lange waren die Geschäfte in Hamburg zu – das hatte Umsatzeinbußen zur Folge. Auch nach der Öffnung unter Auflagen am vergangenen Montag entspannte sich die Situation nicht.

Wie Brigitte Nolte, Geschäftsführerin des Handelsverbands Nord (HV Nord), gegenüber der MOPO erklärte, sei die Hamburger Innenstadt besonders betroffen, da dort weniger Menschen arbeiten oder wohnen würden: „Am vergangenen Montag haben wir einen Nachholbedarf bei den Kunden erlebt. In den Tagen danach sind die Kundenzahlen aber wieder weniger geworden.“


Die rote Linie zeigt die durchschnittliche Passantenfrequenz am Jungfernstieg, die blaue Linie die in der vergangenen Woche.

Foto:

www.hystreet.com

Von der Krise besonders betroffen sei der Textilhandel, wie Nolte im Gespräch sagte. „Warum sollen die Menschen auch Mode kaufen, wenn sie sowieso zu Hause bleiben sollen?“ Dazu käme das Problem der Saison-Ware. „Die können ja im Sommer keine Frühjahrsmode verkaufen“, sagte Nolte. Darauf würden viele Händler sitzen bleiben. Die meisten Menschen würden zudem zielgerichtet für eine Besorgung einkaufen und nicht bummeln gehen – oder doch einfach im Internet shoppen.

Maskenpflicht in Hamburg: Weitere Einschränkung für den Einzelhandel

Mit der ab dem heutigen Montag geltenden Maskenpflicht in Hamburg kommt nun eine neue Hürde auf den Handel zu. Die Handelsverband-Chefin fürchtet einen weiteren negativen Effekt: „Für die Kunden ist der Einkauf dadurch mit noch mehr Einschränkungen verbunden.“ Doch sie hat auch Hoffnung, dass sich die Lange entspannen könnte: „Wenn sich die Menschen erstmal an die Masken gewöhnt haben, könnte das auch zu einer entspannteren Situation führen, da sich die Kunden damit auch wieder freien bewegen könnten. Das ist aber ein Wunschszenario.“

Neue Rechtsverordnung sendet ein falsches Signal

Die neue Maskenpflicht bringt auch weitere Verpflichtungen für die Händler mit sich. Sie fürchten, dass sie durch die Maskenpflicht zusätzliche Belastungen hinnehmen müssen. Hintergrund ist, dass sie Menschen ohne Mundschutz aus ihren Geschäften verweisen sollen.

In der neuen Rechtsverordnung ist festgelegt, dass Bußgelder in Höhe von 500 bis 1000 Euro für die Inhaber fällig sind, wenn die Kunden die Maskenpflicht nicht einhalten. Für Nolte ist das ein falsches Signal: „Es wird damit zu einer Einzelhandelspflicht und nicht zu einer Bürgerpflicht. Das sorgt für eine zusätzliche Belastung für die Geschäfte.“ Es müsse klar sein, dass in erster Linie der Kunde die Regeln umsetzen müsse.

Zusätzliche Kosten für Geschäfte durch Maskenpflicht

Für die Kontrolle in den Geschäften sei weiteres Personal nötig. „Wie sollen die Geschäfte, die keine Umsätze haben, weiteres Personal engagieren? Das ist schwierig“, sagte Nolte. Sie hoffe zu Beginn der neuen Verordnung auf eine Umsetzung mit Augenmaß – auch in Bezug auf die möglichen Bußgelder für die Inhaber der Geschäfte. Der Kunde müsse sich erst einmal an die neuen Regelungen gewöhnen.

Pleitewelle in Hamburg? „Keiner wird da unbeschadet rausgehen“

Die Geschäftsführerin hat vor allem bei den vielen Kleinunternehmen große Bedenken, dass diese die aktuelle Situation überstehen werden: „Etwa 75 Prozent der Unternehmen im Einzelhandel haben fünf oder weniger Mitarbeiter. Bei denen würden viele Kredithilfen nicht ankommen.“ Sie erwarte deshalb eine kommende Insolvenzwelle im Herbst: „Keiner wird da unbeschadet rausgehen“, sagte Nolte.
https://www.mopo.de/hamburg/shopping-frust-in-hamburg-wenige-kunden-nach-oeffnungen—jetzt-kommt-die-pleitewelle-36610106

Categories
Fitness Gesundheit & Fitness kesienna vivaviva clubs wulfie

Home-Workout Gemeinsam stark: Trainiere mit uns deinen ganzen Körper

von Maria Menz, 24. April 2020

Das Fitnessstudio ist geschlossen und aufgrund von Homeoffice und Corona-Beschränkungen bewegst du dich kaum? Wir haben die Lösung: Trainiere gemeinsam mit uns von deinem Wohnzimmer aus!

In diesem Artikel teilen wir besondere Produkte mit dir: neue Trends, absolute Must-haves, unverzichtbare Helfer und vieles mehr. Diese binden wir als Affiliate-Links ein, über die wir mittels einer Provision am Kauf der einzelnen Produkte beteiligt werden. Dadurch entstehen keine Mehrkosten für dich – happy Shopping!

Du möchtest deinen bisherigen Trainingsfortschritt nicht verlieren oder einfach die freie Zeit nutzen, um ein bisschen in Form zu kommen? Wir haben das passende Workout für dich, mit dem jeder fit wird. Keine Sorge, du brauchst keine teure Ausrüstung – eine Matte für den Boden (oder ein Teppich) und ein Stuhl reichen vollkommen aus.

Wir möchten dir hier deinen persönlichen Begleiter für dieses Vorhaben vorstellen: Eine App, bei der sich alles rund um dich und deine Bedürfnisse dreht! Mit der 8fit-App liegt der Fokus auf keiner geringeren Person als DIR! Egal, an welchem Punkt du startest und welche Ziele du dir setzt – die App unterstützt dich jetzt sogar mit vier Wochen gratis bei deinem persönlichen Vorhaben.

Wie sieht der Plan für die Woche aus?

1. TAG

Wir starten am Montag mit ein paar einfachen Übungen und machen am Dienstag voller Power weiter! Am Mittwoch kannst du dir einen Ruhetag nehmen, bevor es Donnerstag und Freitag weitergeht. Das Wochenende hast du frei, hier kannst du einen Spaziergang oder eine Radtour unternehmen – ganz wie du willst.

Unten im Video findest du das erste Workout für diese Woche – viel Spaß mit 8fit!

Full Body Workout - Part 1
VIDEO ABSPIELEN

2. TAG

Am Dienstag geht es mit dem zweiten Workout weiter. Wenn du Muskelkater von gestern hast, kannst du vor dem eigentlichen Workout ein paar Dehnübungen einlegen. Heute sind Po und Bauchmuskeln dran.

Full Body Workout - Part 2
VIDEO ABSPIELEN


3. TAG

Nach dem gestrigen Ruhetag sollten deine Muskeln fit und entspannt sein – die perfekte Voraussetzung für das kommende Ganzkörpertraining! Du brauchst diesmal neben deiner Matte zwei Gewichte. Wenn du keine Hanteln zu Hause hast, fülle einfach zwei Wasserflaschen, die kannst du dann für das Training verwenden.

Full Body Workout - Part 3
VIDEO ABSPIELEN

4. TAG

Jetzt heißt es nochmal richtig Gas geben, bevor du dich am Wochenende ausruhen kannst. Im vierten und letzten Workout gibt es neue Übungen für Beine, Arme und Bauch, aber ihr werdet auch eine bekannte Übung erkennen. Nach diesem Workout hast du es geschafft! Nächste Woche kannst du einfach wieder von vorne loslegen.

Full Body Workout - Part 4
VIDEO ABSPIELEN

Warum brauche ich einen Ruhetag?

Du bist total motiviert und möchtest am liebsten jeden Tag trainieren? Das klingt zwar toll, ist aber tatsächlich keine gute Idee! Zu viel Sport schadet deinem Körper. Er braucht Ruhe, um sich zu regenerieren und deine Muskeln wachsen zu lassen. Keine Panik, liebe Frauen: Ihr bekommt nicht gleich nach einer Woche Training riesige Muskeln. Für den weiblichen Teil der Bevölkerung ist es sehr schwer, Muskelberge aufzubauen.

Du merkst, dass du einen Ruhetag brauchst, wenn du dich müde, abgeschlagen und lustlos fühlst. Das sind Zeichen deines Körpers, dass er eine Pause braucht. Die solltest du ihm auch gönnen. Lege auch kein spontanes Training ein, wenn du dich wieder fitter fühlst. Halt dich lieber an deinen Trainingsplan. Wichtig ist auch, nicht zu wenig zu essen, dein Körper braucht die Energie, um Muskeln wachsen zu lassen.

Darf ich am Ruhetag überhaupt was machen?

Klar, du darfst spazieren gehen, Yoga machen, dich ordentlich dehnen oder sogar eine leichte Radtour einlegen. Wichtig ist nur, dass du dich nicht überanstrengst.

Home-Workout: Gemeinsam stark: Trainiere mit uns deinen ganzen Körper

Home-Workout: Gemeinsam stark: Trainiere mit uns deinen ganzen Körper

Das Fitnessstudio ist geschlossen und aufgrund von Homeoffice und Corona-Beschränkungen bewegst du dich kaum? Wi…

Categories
dreps Fitness Gesundheit & Fitness kesienna Personal Training ulfbrackmann vivaviva clubs wulfie

Fitnesstrainerin verrät: 5 Fehler, die Profis beim Home-Workout nicht machen würden

von Sara-Lena Niebaum, 17. April 2020 um 12:07 Uhr

© iStockphoto.com/filadendron

Die Ausgangsbeschränkungen bleiben, die Homeoffice-Situation für viele auch und fit werden wir vorerst weiterhin im Wohnzimmer: Zeit fürs Home-Workout! Doch damit das gelingt, gibt es einiges zu beachten. Was genau? BUNTE.de hat eine Fitnesstrainerin gefragt.

Vom Schlafzimmer ins Bad, von da aus weiter ins Wohnzimmer, zwischendurch ins Kinderzimmer oder die Küche, und abends wieder retour – das ist in Zeiten der Corona-Krise für viele der maximale Bewegungsradius. Aus dem zuvor hektischen Zeitplan wurde innerhalb weniger Wochen für so manchen ein akuter Bewegungsmangel. Und parallel dazu wächst der Wunsch, für den (nichtsdestotrotz) bevorstehenden Sommer “in Form” zu kommen. Die Folge: Home-Workout-Angebote boomen, YouTube-Trainingsvideos erreichen rekordverdächtige Aufrufzahlen und der Online-Handel freut sich über zahlreiche Fitness-Tool-Bestellungen. Doch bei all der Motivation ist Vorsicht geboten!

Denn tatsächlich kann ausgerechnet beim Home-Workout einiges schiefgehen – mit unangenehmen Folgen. Das kann auch Sandra Mastropietro bestätigen. Die erfolgreiche Trailrunnerin ist nicht nur Fitnesstrainerin und Fachtrainerin für Ausdauersport, sondern auch Markenbotschafterin der Initiative “Sporting Women” und im Social-Web (Instagram: running.sandra) für ihre genial-simplen Ideen für das Training zu Hause bekannt. Ihre mehr als 24.000 Follower lieben ihre kurzen Clips, die allesamt zeigen, dass man kein Profi-Equipment braucht, um in den eigenen vier Wänden fit zu werden. Auch Kissen & Co. eignen sich perfekt! Das stellt sie auch während der Corona-Krise mit der Sportmarke Salomonbei Live-Workout-Sessions auf Facebook unter Beweis (pssst: Ab Minute 14 im folgenden Clip beginnt das Warm-up!).

Doch was sollte man beachten, wenn man statt mit Trainer, Kurs & Co. ganz alleine zu Hause trainiert? Für BUNTE.de gibt die Expertin einen hilfreichen Überblick – für Einsteiger und Fortgeschrittene!

1. Fehler: Zu einseitig trainieren – und zu hart

Für sichtbare Erfolge gilt es, alle Körperregionen gleichermaßen zu trainieren – auch im Home-Workout. Werden unsere Muskelzellen nicht gebraucht, verkümmern sie. Das bedeutet allerdings auch: Gerade in bewegungsarmen Zeiten ist es wichtig, dass wir sie regelmäßig fordern. Oberste Regel dabei: Bloß nicht gleich übertreiben – auch wenn uns das Setup zwischen Couch und Fernsehgerät fast vergessen lässt, dass wir Sport treiben.

“Besonders am Anfang empfehle ich das Training mit dem eigenen Körpergewicht. So lustig oder auch wundersam das jetzt für den einen oder anderen klingen mag: So ein Arm oder ein Bein kann ziemlich schwer sein”, erklärt Sandra Mastropietro. Sie plädiert außerdem für regelmäßige Pausen. “Sie schmälern das Workout nicht, sondern geben Mehrwert. Der Körper versucht nämlich aus einem natürlichen Schutzinstinkt heraus, die ermüdete Muskulatur zu entlasten und nimmt dann zum Schutz eine ‘Fehlhaltung’ ein.”

2. Fehler: Auf Warm-up und Stretching verzichten

Klar, sieht natürlich komisch aus (auch für die Nachbarn), wenn man mitten im Wohnzimmer auf der Stelle trippelt oder Hampelmänner macht. Aber es ist essenziell und bei guten Workout-Sessions deswegen auch immer integriert. “Ein Warm-up ist wichtig – sowohl für das Herz-Kreislaufsystem, als auch für die Muskulatur und den Kopf. Der ganze Körper stellt sich also währenddessen auf die bevorstehende Belastung ein.”

Etwas weniger eindeutig ist die Lage beim Dehnen/Stretching im Anschluss an das Workout. Die einen schwören darauf, die anderen nicht, wieder andere empfehlen, es vom persönlichen Empfinden abhängig zu machen, ob es sein muss. Sportwissenschaftlich eindeutige Belege für die Wirksamkeit gibt es nicht; psychologisch kann es hingegen hilfreich sein, das Workout damit ganzheitlich zu beenden. “Hier schneiden sich ein wenig die Geister der Trainingswissenschaften. Fragt man zehn Trainer, bekommt man vermutlich zehn Antworten”, erklärt Sandra Mastropietro. “Mir selbst tut es gut, es hin und wieder zu machen, aber nicht nach jeder Trainingseinheit. Ich stretche circa einmal die Woche, immer in Verbindung mit Mobilisation und Faszientraining.”

Im Video: Ein Ganzkörper-Stretching für deine Muskeln

3. Fehler: Das perfekte After-Workout-Food vergessen

Zu einer ganzheitlichen Trainingseinheit gehört auch die Ernährung – insbesondere vor und nach dem Workout. Trainingserfolge lassen sich dadurch noch pushen. Und so manches Homeoffice-Pölsterchen verschwindet mit den passenden Lebensmitteln glatt noch schneller. “Nach einer sportlichen Belastung gibt es einen sogenannten ‘Open Window Effekt’, bei dem der Körper aufgrund des angekurbelten Stoffwechselprozesses Nährstoffe besonders effizient verwertet”, erläutert Sandra.

Sie empfiehlt: “Quark oder Jogurt – denn Eiweiß unterstützt den Muskel im Regenerationsprozess – mit Obst, also Vitaminen fürs Immunsystem, und ein paar Nüssen und oder Samen, die reich an Kohlenhydraten und Omega-Fettsäuren sind.” Der optimale Drink nach dem Training kann außerdem mit einer Elektrolyttablette angereichert werden, um dem Körper die Salze zurückzuführen, die er durch das Schwitzen verloren hat.

Im Video: Die 5 besten Lebensmittel nach dem Sport

4. Fehler: In unnötiges Equipment investieren – und dafür das richtige nicht parat haben

Das Fitnessstudio zu Hause einzurichten, kann kostspielig werden. Unnötig, denn so viel brauchen wir gar nicht, um in Form zu kommen! Wer bereit ist, in ein paar wenige Gadgets zu investieren, für den hat Sandra Mastropietro Favoriten-Tipps parat: “Ich liebe Widerstandsbänder. Die sind einfach und vielfältig einzusetzen. Zum Beispiel beim Zähneputzen: Während man mit den Händen putzt, können die Füße schließlich gegen den Widerstand arbeiten. Außerdem macht es Sinn, in eine gute Fitnessmatte zu investieren. Wer daheim sportelt, verbringt viele schweißtreibende Stunden darauf. Sie sollte also nicht zu leicht Gerüche aufnehmen und zudem rutschfest sein.”

5. Fehler: Sich für irgendetwas schämen – egal ob in- oder outdoor

Immerhin: Sport dürfen wir unter gewissen Voraussetzungen ja auch noch draußen treiben. Und so ist es vor allem der Laufsport, der sich an wachsender Beliebtheit erfreut. Als Einsteiger sollte man dabei vor allem eines nicht haben: Scham. “Jeder hat mal angefangen. Gehpausen sind okay”, weiß Profi-Läuferin Sandra zu beruhigen.

“Wenn eine Gehpause notwendig ist, konzentriert euch auf die Atmung und sucht euch im Streckenverlauf einen Punkt, an dem ihr wieder beginnt, loszulaufen. Ich selbst habe auch mit dem Laufen angefangen, indem ich von Laterne zu Laterne gejoggt bin.” Ein weiterer Tipp der Expertin: eine Joggingeinheit pro Woche mit einem Kräftigungs-Workout ersetzen. “Das ist sinnvoll für die Strukturen im Körper. Schließlich sollt ihr ja alle gesund und verletzungsfrei laufen können.”

https://www.bunte.de/health/sport/fitness-tipps/exklusive-tipps-fitnesstrainerin-verraet-5-fehler-die-profis-beim-home-workout-nicht-machen-wuerden.html