Categories
Entrepreneurship Finanzen & Förderung ueberfrei ulfbrackmann

F.A.Z. EXKLUSIV : Bundesländer fordern neue Hilfen für Solo-Selbständige

VON HELMUT BÜNDER, DÜSSELDORF UND JULIA LÖHR, BERLIN -AKTUALISIERT AM 21.04.2020

Vielen Solo-Selbständigen bricht derzeit zwar ihr Einkommen weg, doch die bisherigen Hilfen gehen zumeist an ihnen vorbei. Die Bundesländer wollen das ändern und bringen eine weitere Variante ins Spiel.

Die Bundesländer pochen auf eine wirksamere Unterstützung für Solo-Selbständige, die nicht auf die Corona-Soforthilfen des Bundes zurückgreifen können. „Wir sind tagtäglich mit Hunderten von verzweifelten Zuschriften konfrontiert“, heißt es in einem gemeinsamen Schreiben der Wirtschaftsminister von Nordrhein-Westfalen, Andreas Pinkwart(FDP), und Bremen, Kristina Vogt (Linke), an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD). Vogt führt derzeit den Vorsitz der Wirtschaftsministerkonferenz der Länder, Pinkwart ist Stellvertreter. Tatsächlich brechen Künstlern, freien Journalisten, Dozenten, Sporttrainern und anderen Solo-Selbständigen zwar die Umsätze und Einkommen weg, doch können die meisten von ihnen kaum betriebliche Sach- und Finanzaufwendungen geltend machen, für die der Bund Soforthilfe gewährt. „Diese Solo-Selbständigen gehen nach den gegenwärtigen Vorgaben des Bundes daher praktisch vollkommen leer aus“, schreiben Vogt und Pinkwart.

Allerdings hat die Bundesregierung genau für solche Fälle den Zugang zur Grundsicherung erheblich erleichtert. Die sonst bei der Beantragung von Hartz IV übliche Vermögensprüfung entfällt derzeit. Auch übernimmt der Staat die komplette Miete inklusive Nebenkosten, ohne zu prüfen, ob die Wohnung angemessen ist. Solo-Selbständige in einer Großstadt können so schnell auf Beträge von 1500 Euro im Monat kommen – der Regelsatz von 432 Euro plus die Wohnkosten. Für Kinder im Haushalt gibt es zusätzliches Geld. Die Antragstellung bei der Arbeitsagentur ist auch per E-Mail möglich.

Vor zwei Wochen hatten die Länder schon einen ersten Vorstoß unternommen, um den Bund, begrenzt auf drei Monate, zu Corona-Pauschalhilfen für Solo-Selbständige zu bewegen. Mehr als anderthalb Millionen Kleinunternehmer seien in ihrer wirtschaftlichen Existenz bedroht. Darauf habe die Bundesregierung gar nicht reagiert, hieß es aus Düsseldorf. Nach den Zahlen des Statistischen Bundesamtes gab es zuletzt 1,9 Millionen Solo-Selbständige in Deutschland. Pinkwart und Vogt bringen in ihrem Brief auch ein „Optionsmodell“ ins Spiel. Betroffene hätten dann die Wahl, ob sie das vereinfachte Verfahren für die Grundsicherung nutzen oder Soforthilfe etwa in Höhe der Pfändungsfreigrenze (derzeit rund 1180 Euro im Monat) beantragen

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/bundeslaender-fordern-neue-hilfen-fuer-solo-selbstaendige-16735081.html

Categories
Business Development Entrepreneurship Strategien ueberfrei ulfbrackmann

Tod eines Versicherungsmaklers – Lebenswerk adé?

Was passiert mit dem aufgebauten Unternehmen, dem Kunden- und Vertragsbestand, dem Lebenswerk, wenn der Versicherungsmakler verstirbt? Welche Maßnahmen frühzeitig getroffen werden sollten.

Gastbeitrag von Clemens M. Christmann, CMC Personal- und Unternehmensberatung

Versicherungsmaklericon_lens.png

In den Courtagevereinbarungen gibt es unterschiedliche Regelungen zur Vertragsbeendigung. Die häufigste Regelung ist, dass der Wegfall der Gewerbeerlaubnis den Produktpartner zu einer fristlosen Beendigung der Courtagevereinbarung berechtigt.

In der letzten Zeit häufen sich Informationen darüber, was passiert, wenn der Erlaubnisinhaber geschäftsunfähig wird oder verstirbt. Ein Fall aus der täglichen Praxis zeigt, was tatsächlich geschieht und welche Möglichkeiten bestehen.

Im Juli 2012 wird der Versicherungsmakler tot in seinem Haus aufgefunden. Er war Einzelmakler und nicht “eingetragener Kaufmann” (e.K.) oder der Geschäftsführer einer juristischen Person.

Die Erben schlagen das Erbe aus. Das Amtsgericht als Nachlassgericht bestellt einen Rechtsanwalt aus seinem Zuständigkeitsgebiet als Nachlasspfleger.

Personenbezogene Gewerbeerlaubnis erlischt mit dem Tod

Bei einem Nachlasspfleger handelt es sich um eine fast ehrenamtliche Tätigkeit. In diesem Fall erhält der Rechtsanwalt 34 Euro pro Stunde um den Nachlass abzuwickeln.

Die Produktpartner (Banken, Bausparkassen, Versicherungen) prüfen in regelmäßigen Abständen das Vermittlerregister. Mit dem Tod erlischt die personenbezogene Gewerbeerlaubnis nach Paragraf 34d der Gewerbeordnung.

Ohne Gewerbeerlaubnis darf keine Kundenberatung und -betreuung mehr vorgenommen werden, da die erforderliche Sachkunde fehlt. Dieses bedeutet, dass auch bei allen Personen- oder juristischen Gesellschaften mit dem Ausfall des Erlaubnisinhabers alles auf dem Spiel steht, egal ob sie Einzelmakler, Makler in einer Personengesellschaft oder Makler in einer GmbH oder AG sind.

Fristlose Beendigung der Courtagevereinbarung

In den Courtagevereinbarungen gibt es unterschiedliche Regelungen zur Vertragsbeendigung. Die häufigste Regelung ist, dass der Wegfall der Gewerbeerlaubnis den Produktpartner zu einer fristlosen Beendigung der Courtagevereinbarung berechtigt.

Möglichkeiten nach Paragraf 45 oder Paragraf 46 GewO, wonach Erben einen sachkundigen Stellvertreter mit einer Gewerbeerlaubnis nach Paragraf 34d GewO einsetzen können, werden indes kaum geregelt.

Seite zwei: So reagierten die Produktpartner auf den Todesfall

So reagierten die Produktpartner in unserem Praxisfall:

• Der wesentliche Teil der Produktpartner akzeptierte die eingeleitete Stellvertreterfunktion nach Paragraf 46 GewO und handelte im Sinne der Kunden- und Vertragsbetreuung.

• Einige Produktpartner vertraten anfänglich die Sichtweise, dass weder den Erben noch dem Stellvertreter Courtagen zustehen. Argumentativ wurde die laufende Courtage in eine Tätigkeits- und Betreuungsprovision, wie sie in einer Handelsvertreterorganisation vertraglich fixiert wird, umgedeutet und damit die Nichtzahlung begründet.

• Ein Produktpartner übertrug den Kunden- und Vertragsbestand in den Direktbestand und bot an, dass nach Vorlage eines neuen Maklermandats eine Übertragung erfolgen sollte.

• Ein weiterer Produktpartner bezog sich auf den neuen Code of Conduct, insbesondere Art. 20, und stellte die Datenweitergabe an den Stellvertreter als Straftat dar, welchen er zur Anzeige bringen würde.

• Zwei Produktpartner haben die Courtagevereinbarung widerrufen, obwohl vertragsrechtlich nur eine fristlose Kündigungsmöglichkeit vereinbart war. In einem dieser Fälle wurde mitgeteilt, dass der Kunden- und Vertragsbestand zur Betreuung an die Ausschließlichkeitsorganisation übertragen wurde.

• Nur zwei Versicherer haben eine Meldung an die Auskunftsstelle über den Versicherungsaußendienst (AVAD) abgegeben beziehungsweise übermittelt.

Versicherungsmaklericon_lens.png

Versicherungsmaklerregelungen: Checkliste

Der Nachlasspfleger schaltete nach Abstimmung mit dem Nachlassgericht einen Fachanwalt ein.

Wie so häufig treffen in diesem Fall verschiedene juristische Ebenen aufeinander:

• Der Maklervertrag mit der Maklervollmacht zwischen dem Kunden und dem Versicherungsmakler.

• Die Courtagevereinbarung zwischen dem Produktpartner und dem Versicherungsmakler auf der Grundlage der gesetzlichen Anforderungen (Gewerbeerlaubnis, Vermittlerregister, Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung, etc.).

• Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und die abgesprochene Vorgehensweise der betrieblichen Praxis (Code of Conduct) zwischen dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) und der Landesdatenschutzbehörde Berlin.

Im Zweifel kommt es auf die Regelungen im Maklervertrag an. Der Maklervertrag nimmt die Wünsche und Zustimmungen des Kunden auf, beachtet das BDSG und regelt den Umgang mit den Daten.

Nach Ausarbeitung einer Bremer Fachkanzlei sollte ein Maklervertrag vollumfänglich mit Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Regelungen zum Datenschutz beziehungsweise der Datenweitergabe, einer Vereinbarung zur Kommunikation, der eigentlichen Maklervollmacht mit Sachwaltereigenschaft und dem Recht zur Erteilung von Untervollmachten durch den Versicherungsmakler ausgestattet sein (siehe Checkliste oben).

Autor Clemens M. Christmann ist Geschäftsführer der CMC Personal- und Unternehmensberatung.

Foto: Shutterstock

https://www.cash-online.de/versicherungen/2014/versicherungsmakler-lebenswerk/163952

Categories
Entrepreneurship Marketing Marketing & Verkauf pro-e-motion ueberfrei Webdesign & SEO

Deutsche Unicorns fordern Geld von Google zurück

News. Ihre Einnahmen sind auf null, doch die Werbekosten bei Google laufen weiter. Reise-Startups wie Flixbus wollen das nicht hinnehmen und wenden sich per offenem Brief an den Tech-Riesen.
30. April 2020 | Sarah Heuberger

Die Gründer von Flixbus (o.), Getyourguide (u.l.) und Tourlane (u.r.) sind Mitunterzeichner des offenen Briefs an Google.

Travel-Firmen wie Getyourguide oder Flixbus galten als große Hoffnungsträger der deutschen Startup-Szene, jetzt bangen sie ums Überleben. Die Umsätze sind auf null gesunken, die hohen Werbeausgaben liefen indes weiter, etwa für Anzeigen bei Google. Acht Vertreter der Branche haben dem Tech-Konzern deswegen nun zusammen mit dem Bundesverband Deutsche Startups einen offenen Brief geschrieben. Allein im ersten Quartal 2020 wollen sie ingesamt 75 Millionen Euro für Werbeanzeigen an die Suchmaschine überwiesen haben.

ANZEIGE

Das Schreiben ist an Googles obersten Vertriebschef Philipp Schindler adressiert. Die Gründer bitten ihn um eine gerechtere Verteilung der Last. Unterzeichnet wurde der Brief vom Investor und Verbandsvorsitzenden Christian Miele sowie von den Gründern von Dreamlines, Flixbus, Getyourguide, Homelike, Hometogo, Omio, Tourlane und Trivago.

Sie schlagen Google vor, die Zahlungsforderungen an Firmen zu pausieren, die staatliche Unterstützung erhalten. Getyourguide-Gründer Johannes Reck sagte dazu gegenüber Media Pioneer: „Viele von uns brauchen die staatlichen Hilfsgelder jetzt, um solvent zu bleiben. Es kann nicht sein, dass wir das Steuerzahlergeld direkt durchreichen nach Mountain View.“ Bei Getyourguide befinden sich aktuell rund drei Viertel aller Angestellten in Kurzarbeit.

Der CDU-Politiker Ruprecht Polenz postete den Brief in voller Länge auf Twitter:

Die Gründer bitten außerdem um eine flexible Regelung bei Werbedienstleistungen für Produkte, die wegen Corona nun nicht mehr genutzt werden können. Die Zahlungen hierfür könnten beispielsweise zurückerstattet oder gutgeschrieben werden. Falls Google sich nicht flexibler zeige, müssten viele seiner Werbepartner die staatlichen Fördermittel nutzen, um ihre Schulden bei Google zu begleichen, warnen die Unterzeichner: „Dringend benötigtes Funding würde in Googles Kassen fließen zulasten der Steuerzahler in Deutschland und überall auf der Welt.“

Update (30.04.2020, 18:15 Uhr): Auf Nachfrage von Gründerszene schickte Google ein knappes Statement zu dem offenen Brief: „Wir sind entschlossen mehr zu tun, um unseren Nutzern und Kunden in dieser Krise zu helfen“, heißt es darin. Man stehe dazu im ständigen Austausch mit seinen Geschäftspartnern, einschließlich der Reisebranche.

Deutsche Unicorns fordern Geld von Google zurück

Deutsche Unicorns fordern Geld von Google zurück

Ihre Einnahmen sind auf null, doch die Werbekosten bei Google laufen weiter. Reise-Startups wie Flixbus wollen d…

Categories
Entrepreneurship Facebook Instagram kesienna pro-e-motion theinfluenceracademy

The Wilking Sisters On How To Become A Social Media Influencer

4.103 views|Apr 29, 2020,07:07am EDT

MeiMei FoxContributor

ForbesWomen
NY Times Bestselling Author

Miranda and Melanie Wilking, otherwise known as The Wilking Sisters, are a sibling duo from Michigan who dance, sing, act and model. Miranda is 22 years old and Melanie is 20. They are social media influencers on Instagram, Facebook, Snapchat, YouTube and most notably TikTok, with more than two million followers and over 176 million views. And the numbers continue to grow.

The Wilking Sisters pose against a mountain backdrop in pink outfits.

The Wilking Sisters are social media influencers with millions of followers on TikTok, among other … [+]

MATAS GAYAUSKAS

The Wilking Sisters have worked with NBC, Victoria’s Secret, Adidas, Nike, Cover Girl, Seventeen Magazine and numerous other brands. For their song promotions, they choreograph and perform to upcoming music for stars like Justin Bieber, Megan Trainor, Kelly Clarkson, Janet Jackon, and Chris Brown. They also have danced and performed live with Bruno Mars, Jason Derulo and Joe Jonas, to name a few. In a short amount of time, the sisters have appeared in numerous dance videos with stars such as Chris Brown, Selena Gomez, and Iggy Azalea. They have appeared on TV shows including “So You Think You Can Dance” and “Dance Moms.”

In this era of coronavirus, the Wilking Sisters say that TikTok is a great platform to get across important information. They have posted videos on the importance of washing your hands, staying home and staying safe, as well as fun ways to DIY your own face masks.

“We feel being social media influencers is especially important during this time because we encourage people to interact with their families, get up and get active, and be safe, all while laughing and having a good time,” say the Wilking Sisters. “This is much needed during a time when the news is generally so heavy and deep. Additionally, being social media influencers gives us an opportunity to earn an income and promote products at a time when brands are feeling the financial crunch.”
The Wilking Sisters pose in baseball jerseys, Downtown LA skyline in background

The Wilking Sisters offer their tips for becoming a social media influencer.

STEVEN SHATTUCK

Here, the Wilking Sisters off their top seven tips for how to become a social media influencer:

1. Be consistent. Post regularly, ideally on a schedule.

2. Don’t take it too seriously. Just have fun with it!

3. Use popular, trending songs.

4. Use trending hashtags on the discover page.

5. Engage with other creators to expand your audience.

6. Collaborate with other creators.

7. Ultimately, be yourself!

The Wilking Sisters’ passion to perform is not something they feel is work. They love their “jobs” every single day – performing, meeting people virtually, with inspiring others. This drives them to continue to develop their craft.

Miranda and Melanie Wilking’s desire to dance and perform began at a very young age. At ages 9 and 7, respectively, created their own dance camp in their backyard, teaching dance to little girls their age and younger. This camp became a yearly tradition that continued to grow each year and eventually was featured in local newspapers. They both signed with MTA, a California talent agency. As they grew older, they performed as back-up dancers for a local young singer, danced professionally for the Detroit Piston’s hip hop team, taught ballet technique to figure skaters as well as private dance lessons, appeared in national commercials, and choreographed and performed in numerous dance productions and charity events. By the time they reached high school, they were accepted into a performing arts school where they learned about theater, acting and singing.

Miranda Wilking followed her passion and moved to Los Angeles after graduating high school. She began performing with Radio Disney, the W Hotel, the vintage group the Satin Dollz, and teaching dance in Hollywood at the International Dance Academy. Melanie, too, moved to LA after one year. With the support of her high school community back home, she continued her studies on-line and ended up graduating a semester early with the highest honors. It wasn’t long before the sisters were working on almost all projects together.

The Wilking Sisters pose in TikTok sweatshirt.

The Wilking Sisters have been teaching dance since they were 9 and 7 years old.

KELLY WILKING

The greatest reward for the Wilking Sisters, they say, is the smiles they see on the faces of their students and the other people they work with. They love how their followers have positive things to say about them. They are proud when people they work with tell them they are reliable, productive, professional and fun to be around. They feel another terrific reward is pursuing a career with each other, because they are best friends. People mistake them for twins every day.

One of the biggest obstacles they’ve faced in this career is moving away from their family and friends and being far from home. Their family has always been extremely close and supportive. It has been a challenge, but Miranda and Melanie Wilking talk with their parents daily and visit Michigan as often as they can.

The Wilking Sisters have a message for young people. They ask that you find something you love to do and are good at, and begin to learn as much as you can so that you can develop that passion into a career. Miranda and Melanie Wilking’s passion led to them to practice dance every day, which led to professional opportunities in their community, and eventually a full-blown career. “If you love something and dream of a future doing what you love, share your desires with the people around you,” they say. “What you talk about with others and what you do to develop your talents can lead you to opportunities you may not have ever imagined, like they did for us.”

https://www.forbes.com/sites/meimeifox/2020/04/29/the-wilking-sisters-on-how-to-become-a-social-media-influencer/#6ae9f8a3192b

Categories
Entrepreneurship Finanzen & Förderung Start Ups & Entrepreneurship ueberfrei ulfbrackmann

KfW-Blitzumfrage Viele Selbstständige haben keine Einnahmen mehr

21.04.2020

Die Förderbank KfW hat Nutzer einer Gründerplattform befragt, wie stark sie von der Coronakrise betroffen sind. Mehr als die Hälfte hat Umsatzeinbußen von mehr als 75 Prozent, einige verdienen gar nichts mehr.

Viele Selbstständige kämpfen in der Coronakrise mit drastischen Umsatzeinbrüchen. Bei mehr als der Hälfte der Selbstständigen sind mehr als 75 Prozent der Erlöse weggebrochen, ein Drittel hat gar keine Einnahmen mehr, wie aus einer Blitzumfrage der staatlichen Förderbank KfW hervorgeht. Demnach beklagten 90 Prozent Umsatzrückgänge.

Aufgrund der Umsatzeinbrüche könnten Selbstständige oft ihre laufenden Kosten nicht mehr decken, hieß es. Etwa ein Drittel der Befragten gab an, mit eigenen Mitteln gerade einmal einen Monat überbrücken zu können. Weitere 20 Prozent können rund zwei Monate durchhalten. Länger als drei Monate aus eigener Kraft zahlungsfähig bleiben können demnach 32 Prozent der Selbstständigen, lediglich 16 Prozent kämen ein halbes Jahr lang über die Runden.

Für die Befragung hat die KfW in ersten Aprilwoche Nutzer einer Gründerplattform befragt, die vom Bundeswirtschaftsministerium, der KfW und der BusinessPilot GmbH betrieben wird. Innerhalb einer Woche lagen 596 auswertbare Antworten von 429 Selbstständigen und 167 Gründungsinteressierten vor. Aufgrund des Befragungsdesigns sind die Ergebnisse der Umfrage nicht repräsentativ, geben jedoch einen Einblick in die Lage der Selbstständigen und jenen, die es werden wollen.

Acht von zehn Selbstständigen setzen auf Staatshilfe

Zu den Umsatzeinbrüchen kommen der Befragung zufolge weitere Probleme: Weniger Zeit fürs Geschäftliche wegen der Kinderbetreuung, geplatzte Finanzierungen, Ausfall von Mitarbeitern, Probleme bei der Versorgung durch Lieferanten sowie Schwierigkeiten, Ämter und Behörden zu erreichen.

Die Coronakrise bringe “gerade für Gründer und junge Unternehmen enorme Herausforderungen mit sich”, sagte KfW-Chefvolkswirtin Fritzi Köhler-Geib, “die erheblichen Umsatzeinbrüche führen zu großen Existenzsorgen und der Frage nach dem Fortbestand des Unternehmens”.

Acht von zehn befragten Selbstständigen (79 Prozent) wollen daher staatliche Hilfsangebote wie Einmalzuschüsse, Kurzarbeitergeld, Steuerstundungen oder KfW-Kredite nutzen, oder haben es bereits getan.

Trotz der Probleme halten viele Gründungswillige an ihren Plänen fest. Für nur zwei Prozent der Befragten ist die aktuelle Situation Anlass, den Weg in die berufliche Selbstständigkeit abzubrechen.

kko/dpa

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/corona-virus-viele-selbststaendige-haben-laut-kfw-blitzumfrage-keine-einnahmen-mehr-a-1d0d5fd3-87f5-454e-b4fe-145ed4c97737

Categories
Business Development Entrepreneurship Finanzen & Absicherung Strategien ueberfrei ulfbrackmann

„Versicherungen 2030“ Studie erwartet wegbrechende Neukunden durch Demografie

Lorenz Klein 21.04.2020

Auch in der Versicherungswirtschaft redet im Moment alles über Corona – doch eine aktuelle Studie von Oliver Wyman hat mal den Blick geweitet und die Versicherungswelt im Jahr 2030 skizziert. Demnach droht den Versicherern, Millionen Nachfrager in der Altersvorsorge zu verlieren. Außerdem werden Plattformen à la Amazon zur Selbstverständlichkeit, so die Prognose.

Die Auswirkungen der demographischen Veränderungen auf die Versicherungswirtschaft in Deutschland werden immer noch unterschätzt. So lautet eine wichtige Erkenntnis der Studie „Versicherungen 2030“, die das Beratungsunternehmen Oliver Wyman veröffentlicht hat.

Diese Tatsache überrasche, berichten die Autoren, denn bis 2030 soll es schätzungsweise 4,0 Millionen weniger Bestands- und potenzielle Neukunden im Alter bis zu 60 Jahren geben und zugleich 3,4 Millionen mehr Kunden in der Altersgruppe über 60.

https://www.pfefferminzia.de/versicherungen-2030-studie-erwartet-wegbrechende-neukunden-durch-demografie/

Categories
Entrepreneurship Karriere & Selbst-Entwicklung Marketing Marketing & Verkauf ueberfrei ulfbrackmann

Finanzberater; Mehr Umsatz und Einkommen trotz Corona?

Hallo,

hier nun eine offene Frage (im Mandantenauftrag) an Sie, die ich Sie bitte für sich ganz ehrlich zu beantworten.

Geht es Ihnen derzeit auch so schlecht wie zwei Drittel der (selbständigen) Vermittlern in der Finanzbranche?

Am 25. März 2020
schrieb das Newsmagazin der Versicherungsbranche Pfefferminzia:

„Branchenzahlen
gingen aktuell davon aus, dass etwa zwei Drittel der Vermittler und
Berater wegen der Corona-Krise enorme wirtschaftliche Schwierigkeiten
bekommen können. Das hänge auch damit zusammen, dass viele Selbstständige in
der Branche bei einem Verdienst von unter 50.000 Euro jährlich liegen und daher
keine Liquiditätsrücklagen für schlechte Zeiten schaffen können.“

In sehr positivem Kontrast dazu hat mein Mandant, die TELIS AG, im Monat März 2020 eine Umsatzsteigerung zum Monat März des Vorjahres 2019 von über 8% erzielt – Tendenz steigend.

Dies liegt unter
anderem am besonders effektiven TELIS-System und der herausragenden
Unterstützung, die die über 2000 TELIS-Berater, Makler und Kooperationspartner
erhalten.

Und wie geht es
bei Ihnen weiter?

Würden Sie Ihren Umsatz gerne einfach steigern und Ihr Einkommen verdoppeln oder gar verdreifachen?
Was würde das für Sie bedeuten?

Die TELIS FINANZ
bietet Beratern privater Haushalte das ganzheitliche, vielfach ausgezeichnete Beratungs- und Betreuungskonzept nach dem TELIS-System®. Davon profitieren Mandanten und Berater.

Zusammenfassend finden
Sie hier vier Gründe, warum Sie TELIS kennen lernen sollten:

1. Das TELIS Image ist hervorragend – laut FOCUS MONEY ist TELIS Deutschlands fairstes Finanzberatungsunternehmen. Das ist die Meinung der Mandanten.

2. Der TELIS Service, die Beraterlösungen und professionelle Vertriebstools sind. Das bestätigen unabhängige Experten. Dies wird bestätigt im großen Service-Ranking, einer Initiative der ServiceValue GmbH in Kooperation mit der Zeitung „DIE WELT“

3. Der TELIS Qualitätsstandard befindet sich auf hohem Niveau – die ServiceQualität der TELIS-Zentrale ist TÜV Süd-geprüft, mit “Service Excellence”

4. Das TELIS Karriere-System ist transparent – ob für Brancheneinsteiger oder Persönlichkeiten aus der Branche.

Als ‚Unternehmensberater für den privaten Haushalt‘ können Sie ein sicheres Einkommen durch hohe Courtagen und wiederkehrende Bestandspflegeprovisionen erzielen.

Wie dies für Sie genau möglich ist, können wir gerne persönlich besprechen.
Info über die TELIS FINANZ AG Download

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine Email

Alles Gute &
bleiben Sie gesund

Ulf Brackmann
Unternehmens- & Personalberater
Mobil 0176 7382 8020
telis@ulfbrackmann.com

Categories
Entrepreneurship Karriere & Selbst-Entwicklung ulfbrackmann

Finanzberater; Mehr Umsatz und Einkommen trotz Corona?

Hallo,

hier nun eine offene Frage (im Mandantenauftrag) an Sie, die ich Sie bitte für sich ganz ehrlich zu beantworten.

Geht es Ihnen derzeit auch so schlecht wie zwei Drittel der (selbständigen) Vermittlern in der Finanzbranche?

Am 25. März 2020
schrieb das Newsmagazin der Versicherungsbranche Pfefferminzia:

„Branchenzahlen
gingen aktuell davon aus, dass etwa zwei Drittel der Vermittler und
Berater wegen der Corona-Krise enorme wirtschaftliche Schwierigkeiten
bekommen können. Das hänge auch damit zusammen, dass viele Selbstständige in
der Branche bei einem Verdienst von unter 50.000 Euro jährlich liegen und daher
keine Liquiditätsrücklagen für schlechte Zeiten schaffen können.“

In sehr positivem Kontrast dazu hat mein Mandant, die TELIS AG, im Monat März 2020 eine Umsatzsteigerung zum Monat März des Vorjahres 2019 von über 8% erzielt – Tendenz steigend.

Dies liegt unter
anderem am besonders effektiven TELIS-System und der herausragenden
Unterstützung, die die über 2000 TELIS-Berater, Makler und Kooperationspartner
erhalten.

Und wie geht es
bei Ihnen weiter?

Würden Sie Ihren Umsatz gerne einfach steigern und Ihr Einkommen verdoppeln oder gar verdreifachen?
Was würde das für Sie bedeuten?

Die TELIS FINANZ
bietet Beratern privater Haushalte das ganzheitliche, vielfach ausgezeichnete Beratungs- und Betreuungskonzept nach dem TELIS-System®. Davon profitieren Mandanten und Berater.

Zusammenfassend finden
Sie hier vier Gründe, warum Sie TELIS kennen lernen sollten:

1. Das TELIS Image ist hervorragend – laut FOCUS MONEY ist TELIS Deutschlands fairstes Finanzberatungsunternehmen. Das ist die Meinung der Mandanten.

2. Der TELIS Service, die Beraterlösungen und professionelle Vertriebstools sind. Das bestätigen unabhängige Experten. Dies wird bestätigt im großen Service-Ranking, einer Initiative der ServiceValue GmbH in Kooperation mit der Zeitung „DIE WELT“

3. Der TELIS Qualitätsstandard befindet sich auf hohem Niveau – die ServiceQualität der TELIS-Zentrale ist TÜV Süd-geprüft, mit “Service Excellence”

4. Das TELIS Karriere-System ist transparent – ob für Brancheneinsteiger oder Persönlichkeiten aus der Branche.

Als ‚Unternehmensberater für den privaten Haushalt‘ können Sie ein sicheres Einkommen durch hohe Courtagen und wiederkehrende Bestandspflegeprovisionen erzielen.

Wie dies für Sie genau möglich ist, können wir gerne persönlich besprechen.
Info über die TELIS FINANZ AG Download

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine Email

Alles Gute &
bleiben Sie gesund

Ulf Brackmann
Unternehmens- & Personalberater
Mobil 0176 7382 8020
telis@ulfbrackmann.com

Categories
Entrepreneurship Marketing Marketing & Verkauf pro-e-motion theinfluenceracademy ueberfrei ulfbrackmann

„Elevator-Pitch“ im Verkauf ; in 30-Sekunden zum Erfolg

Bei Konferenzen, am Telefon oder beim Networking haben Vertriebsmitarbeiter in der Regel ein nur kurzes Zeitfenster, um den Eindruck zu hinterlassen, der den Deal bringt. Also müssen Vertriebler dafür sorgen, dass jede Sekunde im Gespräch zählt. Genau wie ein EURO 100.000,00 und 30-Sekunden-Werbespot einen massiven Einfluss auf das gesamte Ergebnis haben kann so ist auch die Perfektionierung eines kurzen „Elevator-Pitches“ absolut relevant für den Unternehmenserfolg.

Hier sind die 5 Top Kriterien:

– Verständlich: Jeder, der Ihren Pitch hört, sollte eine richtige Momentaufnahme Ihres Unternehmens, Produkts oder Ihrer Dienstleistung erhalten. Vermeiden Sie Tech Talk und unnötige Details um jeden Preis.

– Kurz und bündig: Der Pitch sollte kurz und geradlinig sein, und vorzugsweise so, dass er in ein oder zwei Atemzügen gesagt werden kann.

– Unumstößlich: Sage klar, wer du bist und was du tust, so dass niemand deine Behauptungen widerlegen oder leugnen kann.

– Attraktiv: Zeigen Sie, dass jedes etwaige Risiko, das damit verbunden sein mag, es 100% wert ist.

– Call-to-action: Sagen Sie Ihrem Kunden was er/sie zu tun hat um von Ihnen zu profitieren.

Arbeiten Sie im Rahmen Ihres Team eng zusammen, um einen universellen Elevator-Pitch zu entwickeln. Geben Sie dabei Ihren Teammitgliedern ausreichend kreative Freiheit, damit deren Persönlichkeiten durchscheinen können. Dennoch sollten Sie die Richtung, die Kernaussagen vorgeben, mit dem Zweck all zu große „Abweichungen“ innerhalb Ihres Vertriebsteams zu vermeiden.

Sobald sich Ihr Team auf einen Kern-Pitch geeinigt hat, üben Sie ihn. Rollenspiele bieten sich hier an. Suchen Sie nach einer Sprache, die natürlich ist, sich nicht klobig anfühlt, und nach Möglichkeiten, die es gibt, die Botschaft noch weiter zu verbessern. Wenn Sie Zugriff auf Anrufaufzeichnungen haben, hören Sie sich diese als Gruppe an, um zu sehen, auf welche Nachrichtenelemente verschiedene Arten von Kunden am besten reagieren.

Als ganz besonderen Tipp empfehle ich Ihnen VAKOG der Kunden zu berücksichtigen.

Und im Sinne von „Übung macht perfekt“ ist es äußerst produktiv circa alle 2-4 Wochen ein Wiederholungstraining durchzuführen, und hierbei die gewonnenen Erfahrungen zu diskutieren und darauf aufzubauen.

Und wie werden Sie davon profitieren? Wieviel ist hier für Sie drin? Kontaktieren Sie mich & vernetzen Sie sich mit mir 😉

Categories
Entrepreneurship Finanzen & Absicherung News Feed

Banken in Corona-Krise: KfW und gesenkter Kapitalpuffer erhöhen Spielraum für Kredite; manager magazin (reposted)

Politik, Bankenbranche und Finanzaufsicht haben den Spielraum ausgebaut, um Unternehmen bei der Bewältigung des Corona-Schocks zu helfen. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch haben die Bundesregierung und Deutschlands größte Förderbank KfW die Bedingungen für die Hilfskredite festgelegt, die ab sofort beantragt werden können. Um den Prozess zu vereinfachen und die Auszahlung möglichst zügig vorzunehmen, werde man die Risikobewertung der Hausbank übernehmen, kündigte KfW-Chef Günther Bräunig an.

MEHR LESEN

Author: Katharina Slodczyk / 18.03.2020